Bei Fragen zu unserer Ausrüstung und den Fahrzeugen wenden Sie sich bitte an

Gerätewart Dieter Raab
 
E-Mail:
Dieter.Raab@ff-ruderting.de

Mobil: 0170-1086804


oder

2. Gerätewart Tom Grösser
 
E-Mail:
Tom.Groesser@ff-ruderting.de

Mobil: 0171-7576410




HLF 20/16
(Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug)


In Dienst gestellt am 4. April 2008, Fahrzeugweihe am 27. Juli 2008 Fahrzeug: Iveco Magirus 140E30
Zulässiges Gesamtgewicht 14,5 t, 300 PS, Motor schadstoffarm nach Euro IV-Norm, Permanent-Allradantrieb, Singlebereifung.
Wasserführendes Fahrzeug mit 2000 Liter Wasser, Wasserwerfer auf dem Dachaufbau montierbar, Notstrom 13,5 kVA, THL: Motor-Pumpen-Aggregat Weber.
Zusatzbeladungen: LKW-Rettungsplattform, Wasserschaden (2 Tauchpumpen TP8), Nasssauger.
4 Atemschutzgeräte der Marke "Auer AirMaxx" (Überdruckgeräte):
2 Geräte im Mannschaftsraum, 2 Atemschutzgeräte im Geräteraum 3.
Funkrufname: Florian Ruderting 40/1

Das TLF16 und sein Nachfolger, das  HLF 20/16 im direkten Größenvergleich




LF 8
(Löschfahrzeug)


Fahrzeug: Daimler-Benz 814
Zulässiges Gesamtgewicht 7.5 t, 140 PS, Aufbau: Fa. Bachert. Erstzulassung: 30. März 1987, Weihe im August 1987. Im November 2008 wurde das Fahrzeug generalüberholt und die Aufschriften mit neuer reflektierender Folie beklebt.
Beladung: TS8 (Baujahr 2002), Ziegler UltraPower, 4 Atemschutzgeräte, Notstrom-Aggregat Bosch (5kVA), Vorbaupumpe, Feuerlöschbeladung.
Funkrufname: Florian Ruderting 43/1


MZF
(Mehrzweckfahrzeug)


Fahrzeug:
Ford Transit, 9 Sitzplätze.
Abholung am 26. November 2010 bei der Ausbaufirma Furtner & Ammer in Landau/Isar. Die Fahrzeugweihe wird am Sonntag, den 31. Juli 2011 am Gerätehaus stattfinden.
Funkrufname: Florian Ruderting 11/1

 

Ehemalige Fahrzeuge der FF Ruderting

MZF (Mehrzweckfahrzeug)


Fahrzeug: VW-Bus T3, 95 PS, 9 Sitzplätze.
Erstzulassung: 1. März 1989, von der Feuerwehr gekauft als Jahreswagen und für den Feuerwehreinsatz umgebaut, Weihe im Oktober 1990. Das Fahrzeug wurde Ende 2010 als Feuerwehrfahrzeug ausgemustert.
Funkrufname: Florian Ruderting 11/1


TLF 16
(Tanklöschfahrzeug)



Fahrzeug: Magirus Deutz Typ 170D11
Zulässiges Gesamtgewicht: 12.5 t, 170 PS.
Aufbau: Fa. Magirus, Erstzulassung: 1974, gekauft von der Feuerwehr als Vorführwagen, Weihe am 15. Mai 1975. Wasserführendes Fahrzeug mit 2500 Liter Wassertank und Schnellangriffs-Einrichtung.
Beladung: 4 Atemschutzgeräte, Heckpumpe Magirus, Feuerlöschbeladung.
Funkrufname: Florian Ruderting 21/1
Das TLF 16 wurde im Mai 2008 durch die Gemeinde Ruderting ausgemustert und verkauft.

Mannschafts-Transportwagen


Fahrzeug: VW Bus T2
Beladung: 9-Sitzer Bus, Beladung für Verkehrsabsicherung.
Funkrufname: Florian Ruderting 11/1
Der VW Bus wurde im Mai 1981 gesegnet und feierlich in Dienst gestellt.

LF 8 (Löschfahrzeug)

Fahrzeug: Opel Blitz
Zulässiges Gesamtgewicht: 3,5 t.
Aufbau: Ziegler.
Beladung: Vorbaupumpe, Feuerlöschbeladung.
Funkrufname: Florian Ruderting 41/1
Am 29. Juli 1962 fand die feierliche Weihe des Fahrzeuges am Rudertinger Kirchplatz statt. Danach gab es eine Schauübung für die Bevölkerung an der Fleischwarenfabrik Zitzelsberger & Muttenhammer im Ortszentrum.
Der Opel Blitz wurde 1976 vom TLF 16 abgelöst und von der Gemeinde Ruderting verkauft.